Die Bürgerbewegung für die politische Einheit Europas

Mitglieder der Paneuropa-Bewegung sind Frauen und Männer aus allen Altersgruppen, Berufen  und sozialen Schichten, Abgeordnete, Regierungsmitglieder, Professoren, Künstler, Unternehmer, Arbeitnehmer, Auszubildende, Schüler und Studenten, die sich für ein politisch, wirtschaftlich und militärisch geeintes Europa als Gemeinschaft des Rechts, des Friedens, der Freiheit und der christlichen Werte einsetzen, wie dies im „Bamberger Programm“ der Paneuropa-Union Deutschland von 1996 niedergelegt ist. Die Paneuropa-Union engagiert sich als einflussreiche Nicht-Regierungsorganisation für die immer stärkere Integration Europas auf den Gebieten der Außen- und Sicherheitspolitik, der Energie-, Währungs- und Wirtschaftspolitik, für die Demokratisierung der Europäischen Institutionen und die Bildung einer echten Europäischen Regierung, für die Schaffung eines Europäischen Bundesgrenzschutzes zur Sicherung der EU-Außengrenzen sowie für die Schaffung einer Europäischen Armee. Sie tritt für die Stärkung Europas als souveräne Macht und gleichberechtigter Pfeiler der NATO sowie angesichts fortschreitender Globalisierung für ein gemeinschaftliches und selbstbewusstes Handeln der Europäischen Union in der internationalen Politik ein.