46. Paneuropa-Tage: Nach der Krise – neue Kraft für Europa

29.08.2020 16:47 Uhr

Das erste große Diskussionsforum zu den Zukunftsthemen der EU nach dem Corona-Lockdown bildeten die 46. Paneuropa-Tage, die vom 17. bis 19. Juli 2020 unter dem Motto „Nach der Krise – Neue Kraft für Europa“ von der Paneuropa-Union Deutschland und der Tschechischen Paneuropa-Union grenzüberschreitend in der Euregio Egrensis zwischen Hof, Eger, Waldsassen und Franzensbad veranstaltet wurden.

Der deutsche Paneuropa-Präsident Bernd Posselt nannte den Kongress eine „Demonstration gegen Grenzschließungen und nationale Alleingänge in Europa“ und betonte, dass „die europäische Idee tausend Jahre älter sei als der Nationalstaat“. Gastredner waren unter anderen der Kroatische Außenminister Gordon Grlic Radmann, der EVP-Fraktionsvorsitzende im Europäischen Parlament, Manfred Weber, Bundestagsvizepräsident Hans-Peter Friedrich, der bayerische Wissenschaftsminister Bernd Sibler, Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz (Oberfranken), die CSU-Europaabgeordnete Monika Hohlmeier, der SPD-Landtagsabgeordnete Volkmar Halbleib, der sozialdemokratische tschechische Europa-Politiker Libor Roucek, der internationale Generalsekretär der Paneuropa-Union Prof. Pavo Brisic sowie der internationale Vizepräsident der Paneuropa-Union und bayerische Landesvorsitzende Dirk-Hermann Voß.