125. Geburtstag Richard Coudenhove-Kalergi

11.01.2020 13:16 Uhr

Anlässlich der Wiederauflage der lange vergriffenen Autobiographie von Richard Graf Coudenhove-Kalergi mit dem Titel „Ein Leben für Europa“ zum 125.Geburtstag des Paneuropa-Gründers im Paneuropa-Verlag haben die Paneuropa-Union Deutschland, der Beauftragte der Bayerischen Staatsregierung für Erinnerungsarbeit und geschichtliches Erbe, Dr. Ludwig Spaenle, und die Sudetendeutsche Landsmannschaft bei einem Festakt im Verbindungsbüro des Europäischen Parlamentes in München Leben und Werk des Visionärs der Europäischen Einigung gewürdigt. Unter den über 100 Gästen war auch die Generalkonsulin der Republik Tschechien, Kristina Larischova (Bild v.l.n.r.: Tobias Winkler, Bernd Posselt, Kristina Larischova, Ludwig Spaenle, Dirk Hermann Voß).

Coudenhove wurde am 17. November 1894 in Tokio geboren und legte am Sitz seiner Familie 1922 im böhmischen Ronsperg an der bayerisch-tschechischen Grenze die Grundlagen für die Paneuropa-Idee. Der Leiter des Verbindungsbüros, Tobias Winkler, wies darauf hin, dass Richard Coudenhove-Kalergi zu Recht als Vater und entscheidender Impulsgeber der europäischen Einigung und der Europäischen Union von heute bezeichnet werden könne. Die Paneuropa-Bewegung, deren Entwicklung in vielfacher Weise mit Bayern eng verbunden sei, habe immer auf der richtigen Seite der Geschichte gestanden, sagte Spaenle. Der deutsche Paneuropa-Präsident Dr. h.c Bernd Posselt sowie der Vorsitzende der Paneuropa-Union Bayern und internationale Vizepräsident der Paneuropa-Union, Dr. Dirk Hermann Voß, betonten den unerschütterlichen Kampf Coudenhove-Kalergis und der Paneuropa-Union gegen Nationalismus und jede Form von Totalitarismus bis in die Gegenwart. Der Paneuropa-Gründer habe ohne Apparat oder Partei in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts die führenden Köpfe seiner Zeit in allen Ländern Europas gewonnen und schließlich die Paneuropa-Idee als erfolgreichste Friedensidee des Jahrhunderts in den Herzen von Millionen Europäern verankert. Seine Autobiographie sei ein Aufruf an jeden Europäer, sich mit Mut und persönlichem Einsatz für die Vollendung Europas als starke Friedensmacht einzusetzen.

Die Autobiographie von Coudenhove-Kalergi „Ein Leben für Europa“ kann direkt über den Paneuropa-Verlag in Augsburg (redaktion@paneuropa-verlag.eu), über die Paneuropa-Union in München (paneuropa-union@t-online.de) oder über jede Buchhandlung zum Preis von € 38,00 bestellt werden.